Werner Sobek 

 

Archi-neering the future | 15.06.2005

Werner Sobek gründete 1992 das Ingenieurbüro Werner Sobek Ingenieure in Stuttgart. Er trat 1994 die Nachfolge Frei Ottos als Direktor des Instituts für Leichte Flächentragwerke und des Zentrallabors des Konstruktiven Ingenieurbaus in Stuttgart an. Seit 2000 Nachfolger von Prof. Dr. Jörg Schlaich; Gründung des Instituts für Leichtbau Entwerfen und Konstruieren.

Wichtige Projekte: Ecole Nationale d'Art Décoratif, Limoges; Interbank Lima; Centercourt-Überdachung des Rothenbaum-Stadions, Hamburg; Bangkok International Airport; Sony-Center Berlin; Haus R 128, Stuttgart; Messestände für Audi AG, Daimler Chrysler AG, BMW AG, Deutsche Post AG, Mercedes-Benz, Mero. Wichtigste Auszeichnungen: Fazlur Khan Award, Hubert-Rüsch-Preis des Deutschen Betonvereins, DuPont Benedictus Award, Design Award der Industrial Fabrics Association International, Europäischer Holzleimbaupreis, Fritz-Schumacher-Preis der Alfred-Töpfer-Stiftung, Auszeichnung "Bauwerk des Jahres" des AIV Hamburg, Innovationspreis Architektur und Präsentation.