news_fin

The School of Exile           Timo Penttilä

for and against architecture theory

by Roger Connah | Monday 03.05.2016

Buchpräsentation | 03.05.2016, 19.00 h
Ort | Akademie der bildenden Künste Wien, Schillerplatz 3, 1010 Wien, Aula

Eine Veranstaltung der Timo Penttilä Society in Kooperation mit dem Alumniverein und dem Institut für Kunst und Architektur der Akademie der bildenden Künste Wien.

Der Autor ist anwesend. (in englischer Sprache)

Begrüßung:
Hannes Stiefel, Institut für Kunst und Architektur
Alfred Berger, Vorsitzender Timo Penttilä Society

>>

 

The School of Exile           Timo Penttilä

for and against architecture theory

by Roger Connah | Monday 03.06.2016

 

Im Jahr 1996 stattete Roger Connah dem renommierten finnischen Architekten Timo Penttilä (1931-2011) einen Besuch in dessen Haus in der Toskana ab. Penttilä hatte damals gerade seine Lehrtätigkeit an der Akademie der bildenden Künste in Wien beendet, wo er nach dem Verlassen seiner finnischen Heimat 15 Jahre lang eine Meisterschule für Architektur geleitet hatte. Connah filmte und zeichnete ihre Diskussionen über „Architektur wider die Theorie“ auf und versprach dem Architekten vor seiner Abreise, ihm bei seinem umfassenden Buch über Architekturtheorie mit dem Titel Summum Templum Architecturae zu helfen. Es folgte weitere Korrespondenz, die darin gipfelte, dass Penttilä dem Autor Disketten übermittelte, die ein über 600 Seiten langes, in englischer Sprache verfasstes Manuskript enthielten. Einige Zeit später teilte Penttilä Connah mit, nicht länger mit diesem Buch fortfahren zu wollen - und bat Connah Summum zu vernichten. Das Buch „School of Exile“ greift die Geschichte in der Mitte des Enigmas auf, welches der finnische Architekt Timo Penttilä war.

Ort | Akademie der bildenden Künste Wien, Schillerplatz 3, 1010 Wien, Aular 1996 stattete Roger Connah dem renommierten finnischen Architekten Timo Penttilä (1931-2011) einen Besuch in dessen Haus in der Toskana ab. Penttilä hatte damals gerade seine Lehrtätigkeit an der Akademie der bildenden Künste in Wien beendet, wo er nach dem Verlassen seiner finnischen Heimat 15 Jahre lang eine Meisterschule für Architektur geleitet hatte. Connah filmte und zeichnete ihre Diskussionen über „Architektur wider die Theorie“ auf und versprach dem Architekten vor seiner Abreise, ihm bei seinem umfassenden Buch über Architekturtheorie mit dem Titel Summum Templum Architecturae zu helfen. Es folgte weitere Korrespondenz, die darin gipfelte, dass Penttilä dem Autor Disketten übermittelte, die ein über 600 Seiten langes, in englischer Sprache verfasstes Manuskript enthielten. Einige Zeit später teilte Penttilä Connah mit, nicht länger mit diesem Buch fortfahren zu wollen - und bat Connah Summum zu vernichten. Das Buch „School of Exile“ greift die Geschichte in der Mitte des Enigmas auf, welches der finnische Architekt Timo Penttilä The Lecture Series has been curated by the Doctoral Researchers of the Institute for Art and Architecture: Anamarija Batista, Waltraud Indrist and Eva Sommeregger.