Re-energizing Robin Hood Gardens


Christiane Irxenmayer

Das Gedicht “Die kleine Schachtel” spiegelt in verkürzter Form den Aufbau der Arbeit wider, in der es darum geht, die Beziehung zwischen den Gegenständen und dem Rahmen, in dem sie sich befinden zu erforschen. Bezugspunkt bilden dabei die Architekten Alison und Peter Smithson, die sich bereits seit den 1950er Jahren damit beschäftigten, wie sich der Umgang mit scheinbar gewöhnlichen Alltagsgegenständen im Wohn- und Arbeitsumfeld, und die Art, wie diese immer wieder neu angeordnet werden können, auf die Gestaltung der Behausungen auswirkt. Ausgehend von der Untersuchung der praktischen Arbeit der Smithsons - die darin bestand, in langjähriger Zusammenarbeit mit ihren Auftraggeber_innen in unterschiedlichen zeitlichen Intervallen immer wieder kleine Interventionen zu setzen, die auf Basis des Vorgefundenen die Wahrnehmung des Vorhandenen veränderte, und so wieder mit neuer Energie belebte - werden Ansätze angedacht, wie diese Methode für die Anwendung in einem größeren, urbanen Maßstab weiterentwickelt werden kann.
Am Beispiel des Wohnprojektes Robin Hood Gardens, das nach 40 Jahren abgerissen wurde, wird die Frage verhandelt, welche Rahmenbedingungen dafür nötig sind, um jeder Wohneinheit Neuanordnungen des Lebensumfeldes zu ermöglichen.

>>

 

Re-energizing Robin Hood Gardens


Christiane Irxenmayer

Beim Konzept für ein „weitergedachtes“ Robin Hood Garden ist mein Ansatz nicht, die Ästhetik der Fassade zu erhalten, sondern die Struktur von Robin Hood Gardens zu verwenden, ähnlich wie Le Corbusier dass mit seinem Vorschlag für Algier verdeutlicht, wo das Gebäude in erster Linie als Infrastruktureinrichtung gedacht wird. Die im vorherein festgelegte Wohnraumhülle wird jedoch in meinem Vorschlag aufgelöst und durch ein Regelwerk ersetzt, dass Verschiebungen und nach außen hin sichtbare Gestaltung der Wohneinheiten zulässt. Um Verformungen der Hüllen zuzulassen, gewinnt nun die bei Patio und Pavilion (Smithson) angedeuteten, jeder Einheit zugeordneten Frei- bzw. Zwischenräume an Bedeutung, wobei die Möglichkeit eröffnet wird, unterschiedliche Bezüge und Hierarchien zwischen den Einheiten auch innerhalb des Gebäudes herzustellen. Anstatt ein Gebäude, wie bei Robin Hood Gardens der Fall nach 40jährigem Bestehen abzureißen, wird also der Weg angedacht, die Struktur zu erhalten und innerhalb dieser Struktur vielfältige Umgestaltungsmaßnahmen zu ermöglichen.

Advisors: Angelika Schnell