Symposium

Transforming Practice

Architects Are Dead – Long Live Architects


Forum IKA | Augasse 2–6 | 1090 Wien | Österreich

Vorträge, Workshops und Diskussionen bei denen die Rolle, Arbeitsweise, Vision und Zukunft von ArchitektInnen diskutiert werden soll.

Organisiert von Studierenden des Institut für Kunst und Architektur der Akademie der bildenden Künste Wien

Viele ArchitekturstudentenInnen scheinen von dem Gedanken einmal ArchitektIn zu werden, desillusioniert zu sein. Die klassische Idee des Berufs; in hierarchischen Büropraktiken zu arbeiten, ständig für Wettbewerbe einreichen zu müssen und auf eine Karriere zu blicken, die weitgehend vom eigenen Studienabschluss abhängt, hat bei vielen jungen ArchitektInnen heute an Attraktivität verloren. All dies geschieht zu einem Zeitpunkt, in dem diese traditionellen Prozesse bereits international und in mehrfacher Hinsicht in Frage gestellt, untergraben und für alternative Organisationsmodelle aufgegeben werden.

>>

 

Transforming Practice

Architects Are Dead – Long Live Architects


Forum IKA | Augasse 2–6 | 1090 Wien | Österreich

Wir wollen uns von der traditionellen Vorstellung architektonischen Schaffens entfernen, davon wie und mit wem gearbeitet wird und welche Funktionen ArchitektInnen bisher erfüllen; Um bereichernde Einblicke in progressive Praxen und Arbeitsphilosophien zu erhalten und darüber zu diskutieren, laden wir eine Vielzahl von internationalen RednerInnen ein. Um den Mythos ArchitektIn zu dekonstruieren, muss auch die Architekturausbildung dekonstruiert werden. Neben Vorträgen, Keynotes und einer Panel-Diskussion umfasst das Programm auch Workshops, in denen verschiedene Ansätze zur Beantwortung der Frage diskutiert werden sollen: Was ein/e ArchitektInn heute ist?